Ayurveda im indischen Dorf

Sreekandamangalam

Sreekandamangalam – integriertes Dorfentwicklungsprojekt in Kerala, Südindien

Sreekandamangalam bietet einen besonderen, nachhaltigen Urlaub. Das Prinzip der Gegenseitigkeit und Fainess hat  hier eine übergeordnete Bedeutung. Die Touristen hinterlasen keine die Zukunft belastenden Schäden in der Natur und im Ökosystem des Gastgeberlandes und die Bevölkerung des besuchten Landes soll wirtschaftlich und sozial vom Tourismus profitieren.
Das BASIS-Projekt ist kein typischer Hotelbetrieb, sondern ein „bewirtschaftetes Dorf“ in Kerala, Südindien. Das gemeinnützige, integrierte Dorfentwicklungsprojekt ist offen ist für interessierte Besucher. Die vielfältigen Aktivitäten des Projektes beziehen sich sowohl auf die landwirtschaftliche als auch auf die berufliche und soziale Entwicklung des Dorfes Sreekandamangalam.

Mit den Einnahmen aus Tourismus wurden Kindergärten gebaut, eine ökologische, nachhaltige Landwirtschaft initiiert, eine Nähschule, eine Kunstschule, eine Schreinerei und eine Schmiede errichtet, so dass die Absolventen in der Lage sind, sich ihr Geld zum Leben mit Verkäufen ihrer hergestellten Produkte zu verdienen.

 

Angebote für Touristen

Neben den Häusern der Dorfbewohner gibt es auf dem großflächigen Areal zwei speziell für ausländische Gäste geschaffene Komplexe.  Auf rund zwei Hektar bietet das Projekt viele „Energie-Tankstellen“ wie z.B. den Bambus- Garten, das Bootshaus mit den Holzbooten zum Paddeln auf den Backwaters sowie die im Grundstück verteilten Hängematten und Schaukelstühle. Der Ayurveda-Bereich und der Bereich für Rundreisegäste sind in separate Bereiche unterteilt. Die Touristen sind direkt im Dorf in einfachen kleinen Appartements untergebracht. Das Gästehaus ist in traditionellem keralischen Baustil erbaut. Es bietet einfache Zimmer mit europäischem Standard. Die ayurvedische Vollverpflegung besteht aus der traditionellen indischen Küche. Die Zutaten kommen fast ausschließlich aus dem eigenen biologischen Anbau. In einem separaten Waschtrakt hat jeder Gast eine eigene Dusche.

Für den Massentourismus ist das kleine Dorf nicht gedacht. Nur wenige Veranstalter bieten deshalb den Aufenthalt in Sreekandamangalam an. Unser Angebot ⇒ Sreekandamangalam 

 

Das Ayurveda Programm

Das Angebot für einen Ayurveda-Aufenthalt umfast zum Beispiel eine Regenerations-oder Reinigungskur mit verschiedenen ayurvedischen Behandlungen, speziellen Massagen, Dampfbädern und ayurvedischen Medikamenten (Rasayanas) vor. Ein Arzt führt die  Eingangsdiagnose durch. Nach seiner Maßgabe wird die Ernährung zusammengestellt (Ayurvedisch, vegetarische Vollpension). Täglich wird Yoga mit Meditation angeboten.

Hinzu kommen Atemübungen, Tänze, Spaziergänge, Vorträge, Kulturprogramm, Kochkurs, Projektmitarbeit (Kunst, Nähen, Sticken, Buchbinden und Holzarbeiten) und Bootsfahrten in den Backwaters.

Die Anlage wird von Dr. Mathew und Leela Mony Moozhiyil betreut. Das Ehepaar hat 20 Jahre in Deutschland gelebt und kümmert sich fürsorglich um die Gäste. Neben der kleinen Bibliothek mit einer Spielesammlung gibt es Aufenthalts- und Gemeinschaftbereiche. Ein kleines Internetcafe befindet sich im Ortskern. Als besonderer Service wird den Gästen (ohne Aufpreis), die Möglichkeit eingeräumt, sich mit Massagen, Gesichtsmasken und weiteren kosmetischen Behandlungen, auf Naturbasis, verwöhnen zu lassen.

Unsere Bewertung

Ayurveda Sreekandamangalam ist eine faszinierende Mischung aus traditionellem Ayurveda und Dorfurlaub in Kerala. Konsultationen finden in der Praxis des Dorf-Arztes statt. Die Anlage wird von dem Ehepaar Dr. Mathew und Leela Mony Moozhiyil betreut, das 20 Jahre in Deutschland gelebt hat und sich fürsorglich um die Gäste kümmert.
Wegen gelungener Verquickung von traditionellem Ayurveda und Dorfurlaub in Kerala wurde die Anlage mehrfach international ausgezeichnet. (z.B. Goldene Palme des Reisemagazins GeoSaison, ToDo!-Preis des Studienkreises für Tourismus).
Bei allem Anspruch an Authentizität des Erlebnisses wird den westlichen Bedürfnissen zum Beispiel in punkto Komfort in vielen Details Rechnung getragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.