Frauenleiden / Urologie

Thermalbad

Für die Behandlung von gynäkologischen & urologischen Erkrankungen, sowie Nieren und Harnwegserkrankungen, gelten Kuren mit Heil-und Thermalbäder unter ärztlicher Betreuung allgemein als empfehlenswert, da sie die Durchblutung des Körpers fördern. Insbesondere Anwendungen mit Thermalheilwasser und Fangopackungen wirken tiefgehend entgiftend und entzündungshemmend und versorgen den Körper sowohl mit Sauerstoff, als auch neuer Lebensenergie. Gesundheitsfördernd erwiesen sich in diesen Fällen auch Balneo- & Elektrotherapien.
Darüber hinaus wirken eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung unterstützend. Zur Verbesserung des Gesundheitszustandes ermöglicht sich auch die Anwendung einer Trinkkur. Heilmassagen helfen dem Körper zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen.