Entgiftung durch Fasten

Fasten

Wer fastet, nimmt im Allgemeinen keine feste Nahrung zu sich, trinkt aber dafür sehr viel Wasser. Zur Entgiftung wird manchmal auch Heilerde und Flohsamenschalen empfohlen. Bei anderen Heilfasten-Kuren trinkt man auch Säfte und Gemüsebrühe. Aber die Grundsatzfrage ist ungelöst: Ist das Heilfasten gesund, oder gibt es Gründe, Entschlacken als Humbug abzuhaken? Fastenkuren gehören trotz aller Zweifel zu unserem modernen Leben, und viele Berichte von Kurteilnehmern bestätigen erstaunliche Erfolge.

Fastenkuren

Gemuese

Basenfasten

Basenfasten ist eine noch junge Fastenmethode mit Obst und Gemüse. Sie hat seit einigen Jahren die Anerkennung von Fachleuten gefunden ...
Weiterlesen …
Detox

Detox Reinigungs- und Fastenkur

"Detox" bedeutet übersetzt Entgiften. Durch eine gesunde Ernährung mit viel Obst- und Gemüsesäften, Entspannungsübungen und Bädern sollen Schadstoffe und Gifte ...
Weiterlesen …
Buchinger

Heilfasten nach Buchinger

Das Heilfasten nach Buchinger gilt als die am häufigsten angewendete Fastenmethode. Es handelt sich um eine reine Trinkkur auf der ...
Weiterlesen …
F.X. Mayr

Heilfasten nach F.X. Mayr

Die Mayr Kur ist ein ganzheitliches Gesundheitsprogramm bestehend aus Teefasten, Milch-Semmel-Kur und milder Ableitungsdiät – also Schonkost. Die Kur, nach ...
Weiterlesen …
Schrothkur

Schrothkur zur Entschlackung

Die Schrothkur bewirkt eine gründliche Entschlackung aller Organe - ohne Medikamente. Sie besteht aus der Kombination von Kurpackung, Diät und ...
Weiterlesen …

Reiseangebote Fastenkuren