Anti-Aging fürs Herz

Herz

Bewegung ist die perfekte Anti-Aging-Methode – das gilt vor allem für Ihr Herz.

Es ist nicht genau bekannt, wie viele Menschen in Deutschland eine koronare Herzkrankheit haben. Bei einer koronaren Herzkrankheit (KHK) sind die großen Adern verengt, die das Herz mit Sauerstoff versorgen. Diese Gefäße heißen medizinisch „Koronararterien“ oder auch „Herzkranzgefäße“. Je nachdem, wie stark die Gefäße verengt sind und wie lange die Erkrankung besteht, kann sich eine KHK ganz unterschiedlich bemerkbar machen. Eine KHK kann zu Folgeerkrankungen führen wie Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen. Wenn sich ein Koronargefäß plötzlich ganz verschließt, kann ein Herzinfarkt die Folge sein.

Für Herzinfarkte liegen Schätzungen vor: So bekommen jedes Jahr etwa 1 bis 2 von 100 Frauen im Alter von 25 bis 74 Jahren einen Herzinfarkt. Bei Männern derselben Altersgruppe ist das Risiko etwas höher: Von 100 Männern sind etwa 4 betroffen. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Todesursache Nummer eins in Industrieländern. Sie sind schon längst nicht mehr nur Manager-Krankheiten.

Das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung und mögliche Folgeerkrankungen kann individuell sehr unterschiedlich sein. Zu einer Gruppe von Risikofaktoren gehören Lebensalter und Geschlecht. Sie lassen sich nicht beeinflussen. Zur anderen Gruppe gehören Faktoren, die durch Lebensstil und Umwelt mitgeprägt werden, wie zum Beispiel Rauchen, Missbrauch von Alkohol, Tabletten und Genussgiften, Übergewicht, Übermaß an Stress, Mangel an körperlicher Bewegun, ein erhöhter Cholesterinspiegel und Bluthochdruck. Auch andere Erkrankungen wie Diabetes erhöhen das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Herz-Kreislauf-Erkrankung

 

Um das Risiko zu senken, kann jeder etwas für sich tun

Optimale Bedingungen für Menschen mit Herz-, Gefäß- & Kreislauferkrankungen sind ein gemäßigtes Klima in ruhiger Umgebung in den Bergen oder an der See, eine Höhe bis maximal 2.000 m, klare Berg-& Seeluft und eine stressfreie Atmosphäre, empfehlen Touristikfachleute.

Bei Herz-, Gefäß- & Kreislauferkrankungen spielen neben der richtigen Medikation außerdem die Reduktion oder Vermeidung der verschiedenen Risikofaktoren eine elementare Rolle. Zu den Risikofaktoren gehören: Adipositas / Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, eine geringe Bewegung, Diabetes, Stress, Zigaretten und Alkohol.

Zur effektiven Vorbeugung von Herz-, Gefäß- & Kreislauferkrankungen dienen Badekuren, Heilkuren und traditionelle Ayurveda Kuren in ruhiger Umgebung an der See oder in den Bergen. Zusätzlich unterstützend wirken Bewegungs- und Atemtherapien, Kneipp-Kuren mit den besonders wirksamen Wechselduschen, Güssen, Bürstungen und Abreibungen, aber auch Anti-Stress Trainings und Präventionsreisen.

 

Literatur:

https://www.gesundheitsinformation.de/was-kann-ich-selbst-fuer-meine-herzgesundheit-tun.2170.de.html?part=behandlung-p5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.